Veranstaltungen 2018 - 





- SV Dörrigsen von 1930 e. V. ermittelte seine neuen Majestäten 2018 -

Vor kurzem fand das traditionelle Vereinskönigsschießen auf der Dörrigser Schießstätte statt. Schüler, Jugend und Junioren vom vollendeten 12. bis 20. Lebensjahr schossen mit dem Luftgewehr 10m aufgelegt und die Damen- und Schützenklasse ab 21. Lebensjahr mit dem Kleinkalibergewehr ebenfalls aufgelegt aber auf 50m. Nach der Auswertung der Ergebnisse durch die Schießsportleiterin Silke Düe begrüßte der Vorsitzende Christian Gabriel die Anwesenden während der Weihnachtsfeier zur Proklamation der Würdenträger des Vereins. Die neuen Majestäten wurden mit den Königsketten ausgezeichnet. Jugendschützenkönig wurde Johanna Piontek, Schützenkönigin Ruth Piontek und Schützenkönig Thorben Düe. Weitere Würdenträger sind: 1. Jugend-Bestmann Sören Papenberg, 2. Jugend-Bestmann Rebecca Piontek, 1. Beste Dame Andrea Gabriel, 2. Beste Dame Ute Papenberg, der Damenpokal ging an Andrea Gabriel. 1. Bestmann wurde Michael Stuke und 2. Bestmann Heinz Nelk. Den Sauerwaldpokal errang Thorben Düe. Die Proklamation endete mit einem gemeinsamen Abendessen, außerdem wurde ein Weihnachtsschießen mit kleinen Präsenten für die Gewinner durchgeführt. Vielen Dank an die Schießsportleiterin Silke Düe, die für die Ausrichtung des Königsschießens und dem damit verbundenen Vorschießen an zwei Abenden verantwortlich war. Es hat allen Teilnehmern wieder viel Spaß gemacht.





Ilmepokal und RWK KK 2018 in Einbeck

Bei herrlichem Spätherbstwetter trafen sich vor kurzem die Schützen der Mitgliedsvereine des KSV Einbeck in Einbeck um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Ausgeschossen wurde der im Jahr 1958 von den damaligen Vereinswirten Friedrich Lücke, Dassel, Tonie Hübner, Krimmensen, und Erwin Zipress, Markoldendorf, gestiftete „Ilmepokal“. Weitere Pokale für die verschiedenen Klassen kamen zwischenzeitlich hinzu. Besonders der sogenannte „Brauereipokal“, das von der Einbecker Brauhaus AG gestiftete 50 Liter Bierfass, ist immer heiß umkämpft. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Einbecker Schützengilde, Marcel Nothdurft, dankte der Präsident des KSVE, Rudi Pfeiffer, der Einbecker Schützengilde für die Bereitstellung des Standes sowie der Tanzschule Krebs für die Nutzung der Räume und die gute Bewirtung durch beide. Dank gilt auch den vielen Helfern des Wettkampfes.

Bevor die Sieger des Ilmepokalschießens ausgezeichnet wurden, wurden die Sieger des Runden-wettkampfes in den Disziplinen Sportpistole und KK 50 m Auflage bekannt. Simon Dietrich, ESG II mit 1.281 Ring vor Jürgen Wauker, SV Markoldendorf, 1.252 Ring, und Otto Krause, ebenfalls SV Markoldendorf, 1.228 Ring Erster in der Disziplin Sportpistole. Die Mannschaft des SV Markoldendorf erzielte 3.659 Ring und wurde somit Pokalgewinner vor den Mannschaften der ESG II mit 3.538 Ring und des SV Salzderhelden mit 3.482 Ring. Die Disziplin KK 50 m Auflage wurde in 6 Gruppen geschossen. Sieger in der 4. Kreisklasse wurde Andreas Hesse, SSC Avendshausen I, mit 900 Ring, vor Brigitte Koch, SV Lauenberg I, 892 Ring, und Wolfgang Wauker, SV Lauenberg, mit 887 Ring. Die Mannschaft des LSV Lüthorst I wurde mit 2.714 Ring Pokalsieger vor der Mannschaft des SV Lauenberg II mit 2.617 Ring und der Mannschaft des SV Edemissen III mit 2.577 Ring. In der 2. Kreisklasse wurde die zweite Mannschaft des SV Salzderhelden Pokalgewinner. Sie schoss 2.658 Ring vor der Mannschaft des SV Markoldendorf II mit 2.656 Ring und des SV Markoldendorf III mit 2.635 Ring. Siegerin in dieser Klasse wurde Gabriele Trapp, SV Markoldendorf II, mit 907 Ring vor Heinz Nelk, SV Dörrigsen II, mit 899 Ring aufgrund der besseren letzten Serie (186 Ring), und Kathrin Halbfaß vom SV Markoldendorf III mit ebenfalls 899 Ring (172 Ring). Die Mannschaft des SV Lauenberg I schoss ein Gesamtergebnis von 2.724 Ring und wurde daher Pokalgewinner in der 1. Kreisklasse vor der Mannschaft des SV Lauenberg II mit 2.711 Ring und des SV Salzderhelden III mit 2.685 Ring. Mit 937 Ring wurde Cornelia Sander, SV Salzderhelden I, Einzelsiegerin vor Holger Reichelt, SV Lauenberg I, 924 Ring und Kerstin Collin, SV Lauenberg I, mit 922 Ring. In der Kreisliga war die Mannschaft I der ESG III erfolgreich, sie wurde mit 2.764 Ring Pokalgewinnerin, vor der Mannschaft des SV Mackensen mit 2.754 Ring und des HSC Linnenkamp I mit 2.726 Ring. Die Sieger in der Einzelwertung kamen vom HSC Linnenkamp und vom SV Mackensen. Es sind Stefan Grote, HSC Linnenkamp, mit 952 Ring vor Nils Hoffmann, SV Mackensen, mit 931 Ring (191 Ring), und Carl Hermann Koch, ebenfalls SV Mackensen, ebenfalls mit 931 Ring, aber der schlechteren letzten Serie (184 Ring). In der höchsten Klasse, der Kreisoberliga, traf die Mannschaft der ESG I mit 2.871 Ring am besten den Innenbereich vor der zweiten Mannschaft ESG mit 2.859 Ring und des SV Dörrigsen mit 2.856 Ring. Bester Schütze und damit auch Pokalgewinner war mit 981 Ring Torben Düe vom SV Dörrigsen I vor Martin Baselt, ESG I, mit 976 Ring und Klaus Klapproth, ESG II, mit 957 Ring. Die Beste aller Damen war Roswitha Strohmeyer, SC Naensen I, mit 957 Ring, auch sie erhielt einen Wanderpokal.

Beim Ilmepokalschießen konnten in diesem Jahr vom Kreisjugendleiter Mirko Kappei und der Kreisschießsportleiterin Angelika Kappei folgende Schützen mit den verschiedenen Medaillen ausgezeichnet werden. Die jüngsten Teilnehmer schossen mit dem Lichtpunktgewehr. Siegerin wurde Antonia Weber, ESG, 61,2 Ring, vor Cecile Aylin Dogan, ESG, 60,2 Ring, und Elias Florian Pfeiffer, 56,4 Ring. Die Mannschaft der ESG konnte mit 177,2 Ring den Mannschaftspokal vor der Mannschaft des SV Edemissen mit 164,8 Ring in Empfang nehmen. In der Schülerklasse mit dem Luftgewehr belegte Rebecca Piontek vom SV Dörrigsen mit hervorragenden 59 Ring vor Ronja Schrader, SC Naensen, 58 Ring (55 Teiler) den 1. Platz. Den 3. Platz belegte Celine Walther, SC Naensen, mit ebenfalls 58 Ring (105 Teiler). Mit 172 Ring wurde Sieger des Mannschaftspokals der SC Naensen vor der Mannschaft der ESG mit 164 Ring. Ab der Jugendklasse schossen alle Teilnehmer mit dem Kleinkalibergewehr. Sieger wurde Maximilian Thiel, SV Markoldendorf, mit 56 Ring, vor Jonas Pfeiffer, SV Edemissen, mit 46 Ring. Siegerin der Damenklasse wurde Stephanie Bünger, ESG, mit 50 Ring. Hier belegte die Mannschaft des SV Edemissen den 1. Platz mit 210 Ring vor den Mannschaften des SV Lauenberg mit 204 Ring. In der Seniorenklasse 0 der Damen wurde Kerstin Collin, SV Lauenberg, 56 Ring, vor Astrid Stitz, SV Edemissen, mit 53 Ring und Gabriele Trapp, SV Markoldendorf, 52 Ring, Siegerin. Andreas Stitz, schoss 55 Ring (310 Teiler), und wurde Sieger in der Seniorenklasse 0 der Schützen, vor Bernd Klie, SV Dörrigsen, ebenfalls 55 Ring, aber einen 345 Teiler. Michael Knoke, SV Markoldendorf, wurde mit 54 Ring Dritter. In der Damen-Seniorenklasse I-V wurde Regine Reinert, ESG, Siegerin mit 59 Ring vor Angelika Kappei, SV Dassel, 58 Ring Ring, und Monika Grupe, SC Naensen, mit 57 Ring. Insgesamt 154 Ring schoss die Mannschaft des SV Dassel und wurde somit Pokalgewinner. Mit 60 Ring wurde in der Seniorenklasse I-V der Schütze Jürgen Strohmeyer, SC Naensen, vor Karl-Heinz Reinert, 57 Ring (195 Teiler) und Jürgen Wauker, SV Wauker, ebenfalls 57 Ring (275 Teiler) Sieger. Hier konnte die Mannschaft des SC Naensen mit 171 Ring den Sieg vor der Mannschaft des LSV Lüthorst (149 Ring) und des SV Lauenberg (148 Ring) für sich verbuchen. Die beste Mannschaft und somit Gewinner des Ilmepokals ist die Mannschaft der Einbecker Schützengilde I mit den Schützen Martin Baselt, Reiner Schoppe, Regine Reinert, Karl-Heinz Reinert, Sigrid Wulff und Karsten Reinert mit einem Gesamtergebnis von 331 Ring vor dem SV Lauenberg mit 318 Ring und der ESG II mit 316 Ring. Bester Schütze in der Schützenklasse wurde mit 56 Ring Mirko Kappei vom SV Dassel vor Torben Düe, SV Dörrigsen, mit 55 Ring und Carl-Hermann Koch, SV Markoldendorf mit 53 Ring (278 Teiler), Marcel Nothdurft, ESG, 53 Ring und 368 Teiler sowie Martin Heise, SV Edemissen, 53 Ring und 606 Teiler. Mit Spannung wurde nun die Bekanntgabe des Brauereipokals erwartet. Sieger war mit dem absolut besten Ergebnis des Tages 60 Ring wurde Jürgen Strohmeyer, SC Naensen. Er erhielt den Pokal und den Gutschein über 50 l Einbecker Bier. Mit dem obligatorischen Schützengruss endete das Ilmepokalschießen

Foto: Ilmepokal 2018 /KSV Einbeck

Foto: Rundenwettkampf KK 2018 /KSVEinbeck